Beseitigen abschütteln Crypt0r Ransomware von Windows 8

Dieser Beitrag soll Benutzern helfen, Crypt0r Ransomware zu löschen und Benutzerdateien problemlos zu entschlüsseln. Wenn Sie diesen Post erreichen, wird bestätigt, dass Ihr PC ebenfalls mit Crypt0r Ransomware kontaminiert ist und Sie nach einer Löschlösung suchen. Nun, gehen Sie diesen Post durch und befolgen Sie die Anweisungen in der genauen Reihenfolge.

Löschen Sie Crypt0r Ransomware

Bedrohungsprofil von Crypt0r Ransomware
Name der Bedrohung Crypt0r Ransomware
Alias .2lwnPp2B Files-Virus
Art Cryptovirus, Ransomware
Risikostufe Hoch
verbunden Ransom102 Ransomware
Dateierweiterung .2lwnPp2B
Lösegeldforderung _HELP.txt
E-Mail-Addresse [email protected]
Beschreibung Crypt0r Ransomware ist ein weiteres schlechtestes Mitglied der Ransomware-Familie, das Benutzerdateien unzugänglich macht und Benutzer dazu auffordert, Lösegeldgebühren zu zahlen.
Vorkommen Spam-Nachricht, Bündelungsmethode, Raubkopien von Software, Torrent-Downloads, infizierte Geräte, gehackte Domäne usw.
Dateientschlüsselung Möglich
Empfehlung zur Entfernung Um Crypt0r Ransomware zu löschen und Ihre Dateien zu entschlüsseln, müssen Sie das Windows Scanner Tool herunterladen.

Detaillierte Informationen zu Crypt0r Ransomware

Crypt0r Ransomware ist auch als .2lwnPp2B Files-Virus bekannt, da er die Dateinamenerweiterung .2lwnPp2B verwendet, um den ursprünglichen Dateinamen umzubenennen. Ebenso wie herkömmliche Ransomware wird sie auch ohne Zustimmung des Benutzers in den PC eingegeben und startet sofort das Dateiverschlüsselungsverfahren. Das Verschlüsselungsverfahren dieses Lösegeld-Virus ist zu einfach. Es sperrt fast alle vom Benutzer generierten Inhalte wie Fotos, Audio- oder Videoclips, Dokumente, PDFs, Tabellenkalkulationen, Datenbanken usw. und macht sie unzugänglich. Sobald Dateien gesperrt und unzugänglich gemacht werden, wird eine Lösegeldforderung im Textdateiformat mit der Berechtigung _HELP.txt gelöscht.

Wissen Sie, was das Lösegeld von Crypt0r Ransomware sagt

Im Erpresserbrief wird erwähnt, dass alle Dateien sowie Dokumente von Crypt0r gesperrt sind. Zum Entschlüsseln von Dateien werden Benutzer aufgefordert, sich über die angegebene E-Mail-Adresse ([email protected]) zu kontaktieren und die geforderte Lösegeldgebühr zu zahlen. Sie sollten jedoch unter keinen Umständen eine Lösegeldgebühr zahlen, da Sie dadurch keinen Datei-Entschlüsselungsschlüssel erhalten, selbst wenn Sie die hohe Lösegeldsumme zahlen. Wenn Sie Hackern Geld geben, motivieren Sie sie nur dazu, eine Menge Ransomware zu erstellen und bösartige Aktivitäten auszuführen. Es wird daher dringend empfohlen, Crypt0r Ransomware loszuwerden, anstatt eine hohe Lösegeldgebühr zu zahlen.

Tipps, um den PC vor Crypt0r Ransomware zu schützen

  • Seien Sie beim Online-Betrieb vorsichtig.
  • Öffnen Sie keine verdächtigen Nachrichten oder Anlagen.
  • Besuchen Sie keine gehackte oder nicht vertrauenswürdige Website.
  • Vermeiden Sie es, auf verdächtige Anzeigen zu klicken.
  • Aktualisieren Sie Ihre Anwendung oder Ihr Betriebssystem regelmäßig.
  • Halten Sie regelmäßig eine Sicherungskopie Ihrer Daten usw.

Beste Lösung Für Crypt0r Ransomware Entfernung von Betroffenen Systemen

Methode 1: Starten Sie Ihren infizierten PC im abgesicherten Modus

  • Drücken Sie “Start”, geben Sie “msconfig” und drücken Sie “Enter” -Taste.

  • Wählen Sie “Boot” -Reiter und klicken Sie auf “Safe boot” -Option und klicken Sie dann auf “OK” -Taste.

Methode 2: entfernen Sie Crypt0r Ransomware Durch Anzeigen aller versteckten Dateien und Ordner

  • Klicken Sie auf “Start” und gehen Sie auf “Systemsteuerung”.

  • Wählen Sie “Aussehen und Personalisierung” -Option.

  • Tippen Sie auf “Ordneroptionen” und wählen Sie “Ansicht”.

  • Wählen Sie die Option “Versteckte Dateien, Ordner und Treiber anzeigen”. Klicken Sie dann auf “Apply” und “OK”.

  • Suchen Sie jetzt schädliche Dateien und Ordner, die mit Crypt0r Ransomware erstellt wurden, und löschen Sie sie sofort aus dem System.

Methode 3: Sauber Crypt0r Ransomware Verwandt Hosts-Datei

  • Klicken Sie auf “Start” und geben Sie “%windir%/system32/Drivers/etc/hosts” ein.

  • Öffnen Sie “hosts” Datei mit Notepad.

  • Diese Datei muss die IP-Adressen von Crypt0r Ransomware enthalten, die Sie auf dem Wort “localhost” identifizieren können.

Methode 4: Schädliche Einträge von Crypt0r Ransomware aus dem Registrierungseditor entfernen

  • Drücken Sie gleichzeitig die Tasten “Win + R”.

  • Geben Sie “regedit.exe” ein und klicken Sie auf “Enter”.

  • Dann nach, saubere Startup-Ordner: “HKLM\Software\Microsoft\Windows\Current version\Run”.

Methode 5: Entfernen Crypt0r Ransomware Zugehörige Startup Artikel

  • Drücken Sie “Start” und geben Sie “msconfig” und dann “Enter” -Taste.

  • Wählen Sie die Registerkarte “Startup” und deaktivieren Sie alle verdächtigen Elemente, die mit Crypt0r Ransomware verknüpft sind.

Löschen Crypt0r Ransomware Durch Verwenden von PC Bedrohungen Scanner

Das manuelle Entfernen von Crypt0r Ransomware erfordert eine Interferenz mit den Computerdateien und -registern. Daher kann es zu unerwarteten Schäden an Ihrem Gerät führen. Auch wenn Ihre PC-Kenntnisse nicht in einem professionellen Niveau sind, dann keine Sorge! Sie können die Ransomware-Entfernung selbst nur in wenigen Minuten mit Hilfe von PC-Bedrohungen Scanner zu tun.

Wichtig: Jetzt können Sie Ihre Systemdateien nach dem Entfernen von Crypt0r Ransomware wiederherstellen. Informationen über die Wiederherstellungsmethoden, die unten in diesem Artikel angegeben werden.

Abrufen verschlüsselter Daten und Dateien nach dem Entfernen von Crypt0r Ransomware

Wie es in der Lösegeld-Nachricht angegeben wurde, können die Benutzerdateien und Daten nicht ohne einen Entschlüsselungsschlüssel decodiert werden. Die Hacker bestehen darauf, Lösegeld zu zahlen, konzentrieren Ihre Aufmerksamkeit und versuchen dann, die Sinnlosigkeit der Versuche zu zeigen. In der Tat, ohne Zahlung Lösegeld an die Crypt0r Ransomware Entwickler, können Benutzer ihre Daten in mehrfacher Hinsicht wiederherstellen. Sie müssen das Ransomware-Virus vollständig aus Ihrem System löschen und dann für die Datenrettungsprozedur gehen. Der erste und einfachste Weg, um verschlüsselte Daten abzurufen, besteht darin, die Sicherung zu verwenden. Wenn Sie einen Kontrollpunkt haben, richten Sie mindestens 2 oder 3 Tage vor der Infektion die Crypt0r Ransomware ein.

Schritt 1: Wiederherstellen von Dateien von Windows Backup

  • Klicken Sie auf “Start” und gehen Sie auf “Systemsteuerung”.

  • Tippen Sie auf “System and Security” und wählen Sie “Backup and Restore”.

  • Wählen Sie “Dateien aus Sicherung wiederherstellen” und geben Sie den Wiederherstellungspunkt an.

Schritt 2: Verwenden von Shadow Explorer zum Abrufen von Dateien, die mit Crypt0r Ransomware verschlüsselt wurden

Wenn Sie nicht die Gewohnheit haben, Backups zu erstellen, sollten Sie das Shadow Explorer-Programm verwenden. Während des Verschlüsselungsprozesses erstellt das Crypt0r Ransomware eine verschlüsselte Kopie der Systemdateien und löscht die ursprünglichen Daten. In dieser Situation können Sie Schattenkopien verwenden, um Dateien und Daten wiederherzustellen.

Klicken Sie hier, um Shadow Explorer herunterzuladen

Schritt 3: Wiederherstellung verschlüsselter Daten durch Crypt0r Ransomware Verwenden der Datenwiederherstellungssoftware

In wenigen Fällen löschen die bösen Ransomware-Bedrohungen auch die Schattenvolumenkopien der Daten. Daher können Sie unter diesen Umständen die Datenwiederherstellungssoftware herunterladen, die unten in diesem Artikel empfohlen wird, die Ihnen helfen, einige Ihrer Daten und Dateien abzurufen.

Jetzt herunterladen!

English Remove Crypt0r Ransomware Instantly
French Éliminer Crypt0r Ransomware Complètement
Polish Usuwanie Crypt0r Ransomware z łatwością
Portuguese Removendo Crypt0r Ransomware Em passos simples
Italian Disinstalla Crypt0r Ransomware da Safari
Spanish Saber cómo Desinstalar Crypt0r Ransomware
Danish Hjælp Til Slet Crypt0r Ransomware
Dutch Crypt0r Ransomware Verwijdering: Beste manier om Desinstallatie Crypt0r Ransomware Met Succes